. .

Folgende Forschungsprojekte werden/wurden von mir (mit) bearbeitet:


Privatisierung von Krankenhäusern erfolgreich?

Zielsetzung: In den letzten Jahren wurden viele Krankenhäuser privatisiert, d.h. öffentliche Träger verkauften die (Mehrheitsanteile an den) Krankenhäuser an private Träger. Dies mag mehrere Gründe haben, v.a. finanzieller Art. In dieser Untersuchung soll analysiert werden, ob die ehemaligen öffentlichen Träger mit der Privatisierung zufrieden waren bzw. welche Chancen und Risiken aus deren Sicht eingetreten sind. Befragt wurden alle 109 ehemaligen öffentlichen Träger der Privatisierungsverfahren aus den Jahren 2003-2013.

Projektbearbeiter: Daniel Negele, Prof. Dr. R. Ott, Prof. Dr. Ulrich Wellisch

Projektdauer: 2014-2016


Prozessbenchmarking im Krankenhaus

Zielsetzung: Aufgrund von verstärkten Wirtschaftlichkeitszwängen müssen Krankenhäuser ihre Prozesse optimieren, um die Ressourcen effizient einzusetzen. Dabei muss einerseits eine Prozessmodellierung und -optimierung erfolgen, andererseits aber auch eine Bewertung der erzielten Veränderungen. Hier setzt das Projekt an: Bestimmte Querschnittsprozesse wie Aufnahme oder Entlassung werden nach einer einheitlichen Methode erfasst, anhand von Kennzahlen quantifiziert und mittels eines Benchmarkings mit mehreren Häusern verglichen. Partner sind bei der Entwicklung des neuen Verfahrens die regionalen kommunalen Kliniken.

Kooperationspartner: Krankenhaus Agatharied, RoMed Kliniken, Kliniken Südostbayern AG, Kreiskliniken Altötting-Burghausen, Kliniken Kreis Mühldorf, Kreisklinik Ebersberg

Projektbearbeiter: Prof. Dr. R. Ott, Prof. Dr. H. Seidlmeier

Projektdauer: Aufnahmeprozess (Mai-Dezember 2011), Entlassprozess (März-Oktober 2013)


Beteiligungscontrolling im Mittelstand

Zielsetzung: Bei diesem Projekt soll die Anwendbarkeit von Beteiligungscontrolling-Instrumenten in rasch wachsenden und diversifizierten Familienunternehmen untersucht werden. Dazu werden drei Determinanten des Beteiligungscontrolling auf die Eigenschaften der typisierten Mittelständler angepasst und daraus Anforderungen an das Rechnungswesen abgeleitet. Als Beispiel fungiert hier die Schörghuber Unternehmensgruppe.

Kooperationspartner: Schörghuber Unternehmensgruppe

Projektbearbeiter: Prof. Dr. R. Ott, Dr. Björn-Eric Förster

Projektdauer: September 2010 - Februar 2011


Center-Strukturen im Krankenhaus

Zielsetzung: Anhand von theoretischen Überlegungen wird untersucht, unter welchen Voraussetzungen Center-Strukturen im Krankenhaus zum Einsatz kommen können und wie diese auszugestalten sind. Dazu werden die spezifischen Anforderungen des Primär-, des Sekundär- und des Nichtmedizinischen Bereichs analysiert und darauf aufbauend Gestaltungsempfehlungen für alle drei Bereiche abgeleitet. Anschließend werden verschiedene Aspekte bezüglich der Steuerung der einzelnen dezentralen Center im Krankenhaus dargestellt und Hinweise für einen zielgerichteten Umgang mit ihnen in der Krankenhaus-Praxis gegeben. Eine Publikation ist in der Zeitschrift Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (BFuP) im Heft 8/2011 vorgesehen.

Projektbearbeiter: Dr. Christian Multerer, Prof. Dr. Gunther Friedl, Prof. Dr. R. Ott

Projektdauer: Januar - Dezember 2010